Sie sind hier: Aktuelles

Willkommen auf der Seite der "Textinitiative Fukushima"

PUBLIKATIONEN JAPANOLOGIE FRANKFURT (2021) IN VORBEREITUNG

Die Studie "Japanische Literatur nach Fukushima. Sieben Exkursionen" ist nun in der Druckvorbereitung! Auf den über 460 Seiten des Bandes werden zahlreiche Autoren und Autorinnen der zeitgenössischen japanischen Literatur mit ihren Texten zu Themen wie Natur und das Nukleare, Atomhavarie und „belastete Atmosphären“, Leben im „toxischen Kontinuum“ sowie „Im Post-Anthropozän: Die Erde ohne uns“ u.a. vorgestellt. Unter ihnen sind bekannte Namen – Tsushima Yûko, Kawakami Hiromi, Tawada Yôko, Kirino Natsuo und Murata Sayaka – aber auch bislang meist nur in Japan gelesene Vertreter der Literaturszene wie Yoshimura Manʼichi, Isaka Kôtarô, Itô Seikô, Kobayashi Erika und Onda Riku. Auch Schriftsteller aus der von der Dreifachkatastrophe am stärksten betroffenen Region, z.B. Genʼyû Sôkyû und Kimura Yûsuke, kommen zu Wort, ebenso wie eine ältere Autorengeneration, die mit ihren literarischen Kommentaren die Machtverhältnisse im „Atom-Staat“ kritisiert und an die Grundlagen eines Demokratieverständnisses erinnert, wie es für die Nachkriegszeit prägend war. Leitfrage der Textexegesen ist, inwieweit und auf welche Art die literarische Repräsentation von „3.11“ eine – in Abgrenzung zum offiziellen Narrativ der Katastrophe durch Regierung und Medien – alternative oder subversive Deutung der Geschehnisse bietet.

Aktuelles

"Die gespaltene Gesellschaft" - Radiofeature ORF 2021

Judith Brandner im Gespräch mit Steffi Richter,
Japanologin (eine Woche lang nachhörbar...)

Link: https://oe1.orf.at/player/20210311/630950


"Fukushima" in künstlerischen Repräsentationen - Zum Dezennium 2021

Vor zehn Jahren ereignete sich in Japan die Katastrophe von Fukushima. Wie erinnern Künstler und Künstlerinnen heute daran?

Beitrag von Barbara Geschwinde
WDR 3 Kultur am Mittag |  11.03.2021 | Verfügbar bis 11.03.2022

Link: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-kultur-am-mittag/audio-kuenstlerinnen-erinnern-an-fukushima-100.html


Der ewige GAU - 10 Jahre Fukushima

"Am 11. März 2021 jährt sich zum zehnten Mal die Tsunami- und Atomkatastrophe von Japan, die bis zu 20.000 Menschen das Leben und rund 160.000 Japaner ihre Heimat kostete."   (ZDF 2021)

43 min
09.03.2021   Video weiterhin verfügbar

Links: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/zdfzeit-der-ewige-gau-10-jahre-fukushima-100.html
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit


Fukushima Beiträge Berkeley [Ten Years Since 3.11]

Vortrag von Seki Reiko, Department of Contemporary Culture and Society, Rikkyo University   

Deprivation of Hometown: Evacuees 10 Years after the Fukushima Nuclear Power Plant Accident

"The "loss and transformation of hometown" experienced by the evacuees of the Fukushima Nuclear Power Plant accident has become a key issue in the lawsuits against TEPCO (Tokyo Electric Power Co) and the Japanese Government. According to Takehisa AWAJI, lawyer and Emeritus Professor of Rikkyo University, this “loss and transformation of hometown” is a violation of the "right to a peaceful life as a comprehensive life interest", in other words, a violation of human rights."

Center for Japanese Studies | April 28 | 5-6 p.m. |  Online - Zoom Webinar
Registrierung erforderlich
Kontakt: cjs@berkeley.edu 

Link: https://events.berkeley.edu/index.php/calendar/sn/ieas.html?event_ID=138365&date=2021-04-28&filter=Secondary%20Event%20Type&filtersel=830


Radiofeature "Forever Fukushima" (2021)

"Dem jungen Fischer Takayuki Atsumi ist durch den verheerenden Tsunami die Exis-tenzgrundlage geraubt worden. Als alles wiederaufgebaut ist, erreicht ihn der nächste Schlag: kontaminiertes AKW-Wasser soll in das Meer geleitet werden."

Von Julia Shimura und Yu Minobe / rbb / Dlf / WDR 2021 / www.radiofeature.wdr.de

Link: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-dok5-das-feature/audio-forever-fukushima----jahre-nach-der-katastrophe-100.html


Besucher gesamt: 268.635